Offenes Bürgerforum

 brunnen QGM_1
„Wo Berge sich erheben …“
Die Einweihung des neuen Dorfbrunnens beim Quartierzentrum Gutschick-Mattenbach im Frühling 2017 fand vor der eindrücklichen Kulisse der WINCITY-Baustelle statt.
Ziele des Projekts „Offenes Bürgerforum“:
– Förderung einer „Sharing-Kultur“
  Vorhandende Ressourcen besser verteilen, gemeinsam nutzen
– Förderung des sozialen Zusammenhalts (soziale Nachhaltigkeit) durch
  ökologisch und ökonomisch nachhaltige Projekte
– Austausch und Vernetzung
– Wertschätzende Dialogkultur

Das Projekt „Offenes Bürgerforum“ födert eine Nachhaltige Kultur im Quartier Gutschick-Mattenbach. Nach zwei Jahren mit Veranstaltungen im „Offenen Wohnzimmer“ zu Themen des gesellschaftlichen Wandels zu den verschiedenen Lebensbereichen, starten wir 2017 auf Quartierebene eine Initiative für „zukunftsfähige Lebensstile“. Wir haben die Erkenntnis gewonnen: In der Nachbarschaft lässt sich das alltägliche Leben am besten ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig organisieren. Deshalb möchte sich Living Room künftig verstärkt im Quartier engagieren, wo der Verein seinen Sitz hat.

Was heisst Nachhaltige Kultur für das Quartier?

Grafik „Nachhaltige Kultur“

Das „Offene Bürgerforum“ findet (fast) monatlich an einem Abend statt und steht allen Interessierten offen.

Wer zum „Offenen Bürgerforum“ eingeladen werden möchte, kann uns eine E-Mail schreiben:

info(at)livingroom-winterthur.ch

 

Rückschau auf das 1. Offene Bürgerforum

Rückschau auf das 2. Offene Bürgerforum

Rückschau auf das 3. Offene Bürgerforum

Rückschau auf das 4. Offene Bürgerforum

Quartieragenda 2017 (Angaben ohne Gewähr)

 

Weiter im Offenen Bürgerforum

aktueller Flyer

Am Fr, 23. Juni (18-20 Uhr) ist vorgesehen, die Ergebnisse der Bewohner/innen-Umfrage zur Lebenszufriedenheit in der MEG Grüzefeld im Offenen Bürgerforum vorzustellen (durch Quartierarbeiterin Sonja Bolla) und für interessierte Vertreter/innen von aktiven Vereinen und Institutionen im Gutschick-Quartier Synergien zu finden. Zudem: Informationen über das Angebot „Grenzenlos geniessen“ (JASS) und die weiteren Projektideen. Abholung „Lebensmittel Gemeinschaft Mattenabach“ (siehe dazu Rückschau 3. Offenes Bürgerforum).

 

Unterstützt durch:

W. Mattenbach_285 U Pantone_Pfad        Stadt_4f_75-1 Kopie